Kalvarienberg

Am Südende der Stadt. Gestiftet 1871 vom Bürger Paul Schmückl; 12 neogotische Bildstöcke mit Reliefs. Neogotische Kapelle mit Fassadentürmchen, an der Ostseite in Nische 13. Station (Grablegung). Auf der Mensa innen polychrome Pieta. Neben der Kapelle Kreuzigungsgruppe mit Maria und Josef.

Pietà auf Sockel mit geschweiften Konsolen. An der Vorderseite des Sockels Fegefeuerdarstellung, darüber Kartusche mit Bez. 1753.

 

 

Johannes(Eremiten)-kapelle – Barocker Bau mit geschweiftem Rundgiebel und Dachreiter, in der Giebelnische steinerne Immaculata, über dem Portal Kartusche mit Inschrift des Stifters und bez. 1739.

 

 

1. Station: JESUS WIRD ZUM TODE VERURTEILT

„Die Hohenpriester und der ganze Hohe Rat bemühten sich um falsche Zeugenaussagen gegen Jesus, um ihn zum Tode verurteilen zu können.“ (Mt 26,59)

 

2. Station: JESUS NIMMT DAS SCHWERE KREUZ AUF SICH

„Er hat unser Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen.“ (Jes. 53,4)

 

3. Station: JESUS FÄLLT ZUM ERSTEN MAL UNTER DEM KREUZ

„Christus hat uns geliebt und sich für uns hingegeben als Gabe und als Opfer, das Gott gefällt.“ (Eph. 5,2)

 

4. Station: JESUS BEGEGNET SEINER MUTTER

„Er wird ein Zeichen sein, dem widersprochen wird. Dir selbst aber wird ein Schwert durch die Seele dringen.“ (Lk 2, 34-35)

 

5. Station: SIMON VON ZYRENE HILFT JESUS DAS KREUZ TRAGEN

„Freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christ habt; denn so könnt ihr auch bei der Offenbarung seiner Herrlichkeit voll Freude jubeln.“ (Petr. 4,13)

 

6. Station: VERONIKA REICHT JESUS DAS SCHWEISSTUCH

„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ (Mt 25,40)

 

7. Station: JESUS FÄLLT ZUM ZWEITEN MAL UNTER DEM KREUZ

„Alle, die mich sehen, verlachen mich, verziehen die Lippen, schütteln, den Kopf: Er wälze die Last auf den Herrn, der soll ihn befreien! Der reiß ihn heraus, wenn er an ihm Gefallen hat.“ (Ps 22, 8-9)

 

8. Station: JESUS BEGEGNET DEN WEINENDEN FRAUEN

„Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder. Wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?“ (Lk 23,28-31)

 

9. Station: JESUS FÄLLT ZUM DRITTEN MAL UNTER DEM KREUZ

„Meine Kraft ist ermattet im Elend, meine Glieder sind zerfallen. Zum Spott geworden bin ich all meinen Feinden.“ (Ps 31, 11-12)

 

10. Station: JESUS WIRD SEINER KLEIDER BERAUBT

„Sie gaffen und weiden sich an mir. Sie verteilen unter sich meine Kleider und werfen das Los um mein Gewand.“ (Ps 22, 18-19)

 

11. Station: JESUS WIRD AN DAS KREUZ GENAGELT

„Er wurde durchbohrt wegen unserer Verbrechen, wegen unserer Sünden zermalmt. Zu unserem Heil lag die Strafe auf ihm, durch seine Wunden sind wir geheilt.“ (Jes. 53,5)

 

12. Station: JESUS STIRBT AM KREUZ

„Einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite, und sogleich floss Blut und Wasser heraus.“ (Joh. 19,34)

 

 

13. Station: JESUS WIRD VOM KREUZ ABGENOMMEN UND IN DEN SCHOSS SEINER MUTTER GELEGT

„Ihr alle, die ihr des Weges zieht, schaut doch und seht, ob ein Schmerz ist wie mein Schmerz, den man mir angetan hat .“ (Klgl. 1,12)

 

14. Station: DER LEICHNAM JESU WIRD IN DAS GRAB GELEGT

„Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“ (Joh. 12,24)

 

Gedenksteine entlang des Kreuzweges