Gedanken zum 5. Ostersonntag

Lebendiger Stein sein

Schriftstelle

1 Petrus 2,4-5.9

Kommt zum Herrn, dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen, aber von Gott auserwählt und geehrt worden ist! Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen, zu einer heiligen Priesterschaft, um durch Jesus Christus geistige Opfer darzubringen, die Gott gefallen! Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk, das sein besonderes Eigentum wurde, damit ihr die großen Taten dessen verkündet, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen hat.

Panorama – Alte graue Mauer aus groben, vielen kleinen, rechteckig gehauenen Natursteinen / ©Robert Schneider – stock.adobe.com

Impuls

Lebendiger Stein ?!
Wie soll das gehen?
Was soll das sein?

lebendig und fest –
das ist es, wozu du auserwählt wurdest
schützend und sicher –
das ist es, was dich zu einem König, Priester und Propheten macht
aufbauend und stark –
das ist es, was du verkünden kannst
besonders und einzigartig –
das ist es, was dich geistig stärkt

Du bist gerufen
in sein wunderbares Licht!

Segen

Lebendiger Gott,
du forderst uns auf, deine Taten zu verkünden.
Du traust uns zu, Menschen zu unterstützen,
damit Lebendigkeit und Sicherheit in ihnen wächst.
Du baust mit uns das geistige Haus der Zukunft.
Segne uns in unserem Tun.
+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

© Christine Sgarz

5. Ostersonntag zu Hause feiern (PDF)

5. Ostersonntag für Familien (PDF)

5. Ostersonntag zum online beten
(und teilen)