Impuls im Jubiläumsjahr – 60 Jahre Diözese Eisenstadt
2. Ostersonntag zuhause feiern

Schriftstelle

Johannes 20,19-22

Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!

Impuls

Manchmal,
wenn Zweifel und Furcht mich überkommen,
ich nicht weiß, ob ich noch am richtigen Platz bin
und mich verstecken möchte hinter verschlossenen Türen.
Dann zeigt Gott mir seine Seite,
streckt mir seine wunden Hände entgegen und sagt zu mir –
Friede sei mit dir!
So wie du bist,
dort wo du bist,
in dem was du tust –
sende ich dich
mit der Kraft des Heiligen Geistes!

Fürbitten

  • Schenke mir das Vertrauen in meine Sendung.
  • Öffne unsere Augen für die Zeichen der Zeit.
  • Stärke unsere Diözese mit der Kraft des Heiligen Geistes.


Vater unser

Segen

Sendender Gott,
in deiner Kirche leben die unterschiedlichsten Menschen
ihre Berufung auf ihre je eigene Art und Weise.
Glaubend und hoffend blicken wir in eine Zukunft,
in der wir deine Sendung leben können.
Sei du bei uns mit deinem Segen.
+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

2. Ostersonntag zuhause feiern

2. Ostersonntag zuhause feiern – Gottesdienst in der Familie