Das Kloster Neusiedl am See lud anläßlich der Seligsprechung ihrer Ordensgründerin Mutter Alphons Maria Eppinger zum Gottesdienst am 20. Oktober um 18 Uhr in die Stadtpfarrkirche Neusiedl am See ein. Der Gottesdienst wurde von Lehrerinnen der Volksschule und Neuen Mittelschule sowie Schülerinnen und Schülern gestaltet. In seiner Predigt ging Stadtpfarrer MMag. Michael Wüger auf die neue Selige ein. Sie wuchs in ganz einfachen Verhältnissen auf und verspürte in ihr immer mehr den Wunsch Jesus kennenzulernen. Sie war davon überzeugt, dass Gott jeden Menschen liebt und das Glück eines jeden Menschen will. Sie widmete ihr Leben der Hilfe für Arme, Alte und Kranke. Am 28. August 1849 gründete sie mit Unterstützung von Johannes David Reichard, dem katholischen Pfarrer ihres Heimatortes Bad Niederbronn (Elsass) und der Zustimmung des Straßburger Bischofs Andreas Räß, als Mutter Alfons Maria die Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser.
Im Anschluß an den Gottesdienst lud der Elternverein der Klosterschulen Neusiedl am See zur Agape ins Pfarrheim.